Herren-Einzel
Vereinsmeisterschaften 2003

30.06. bis
20.07.2003

Das aktuelle Turnier...

Während die Einzelkonkurrenzen der Damen und Senioren bereits so gut wie ausgespielt waren, ging es bei den Herren spätestens mit den Halbfinalspielen in die entscheidende Phase der diesjährigen Clubmeisterschaften. Mit insgesamt (nur) 7 Teilnehmern war das Turnier zwar nicht üppig, doch ausschließlich mit Mannschaftsspielern hochkarätig besetzt! Neben fünf aktuellen Aktiven aus unserer Herrenmannschaft komplettierten der wiedergenesene Bernhard Schmid sowie der letztjährige Stammspieler Michael Hirle das Teilnehmerfeld - spannende und kurzweilige Matches waren also schon im Vorfeld zu erwarten.

Bereits seit 30.6. wurden bis einschl. Samstag den 12.7. über zwei Gruppen (eine 3er und 4er Gruppe) die Vorrundenspiele ausgespielt, in denen es keine nennenswerten Überraschungen gab. Die Gruppe 1 wurde erwartungsgemäß von Peter Bräutigam dominiert und angeführt, den zweiten Halbfinalplatz sicherte sich hier in einem zweidreiviertelstündigem Krimi Werner Hillebrand  gegen Peter Sobotta.  In der Gruppe 2 setzte sich ungeschlagen der ebenfalls TOP-Gesetzte Reinhold Scherle vor Michael Hirle durch, der wiederum seinerseits nach guten Leistungen Thomas und Bernhard Schmid auf die Plätze verwies. 

Und das waren die Platzierungen nach den Gruppenspielen:

Gruppe 1 Gruppe2
1. Peter Bräutigam*
2. Werner Hillebrand
1. Reinhold Scherle*
2. Michael Hirle

3. Peter Sobotta
3. Thomas Schmid
4. Bernhard Schmid
* gesetzt!
Fettgedruckte qualifizieren sich fürs Halbfinale

In den somit feststehenden Halbfinalpaarungen gewann Reinhold Scherle knapp in zwei Sätzen gegen Werner Hillebrand, in der zweiten Begegnung blieb Top-Favorit Peter Bräutigam gegen Michael Hirle klar und ebenfalls in zwei Sätzen erfolgreich.

Die gesetzten Spieler also im Finale, welches wegen der Hitze erst um 17 Uhr begann. Doch wer gedacht hatte, dass dies ein langer Finalabend werden könnte, sah sich schnell getäuscht. Reinhold Scherle begann von Beginn an zwar sehr druckvoll, geriet aber wegen vieler dummer und unerzwungener Fehler schnell mit 1:4 in Rückstand. Danach blitzte (leider nur für kurze Zeit) das große Können von Reinhold auf, in dem er mit tollen präzisen Schlägen den wie immer sehr sicher spielenden Peter Bräutigam ein ums andere Mal in Verlegenheit brachte und auf 3:4 herankam. Doch damit hatte der an diesem Tag mit ungewohnt vielen leichten Fehlern agierende Reinhold auch schon sein Pulver verschossen  - der erste Satz ging mit 6:3 an Peter Bräutigam. 
Die zahlreichen Zuseher auf "Platz 4" hofften zu Beginn des zweiten Satzes dann auf eine Wende, doch die blieb leider aus. Peter spulte ruhig und clever sein Spiel herunter und Reinhold, der bis zu diesem Finale noch keinen einzigen Satz abgegeben hatte, machte bunt mit einer ungewohnt hohen Fehlerquote weiter. So war das mit Spannung erwartete Finale letztendlich leider eine einseitige Angelegenheit.

Mit dem verdienten 6:3 und 6:1 Erfolg sicherte sich Peter Bräutigam bereits zum dritten Mal den Herren - Einzeltitel und untermauerte dabei gleichzeitig auch zurecht seine "Pole Position" in der Rangliste.

Es versteht sich von selbst, dass für die Einzelwettbewerbe natürlich am meisten Punkte für die TC Turniermeisterschaft 2003® vergeben werden.

Die Finalisten im Herren - Einzel:
Sie waren im Einzel die besten...
Peter Bräutigam und Reinhold Scherle

Herzlichen Glückwunsch!!

 



Copyright
© TC-Tussenhausen-Mattsies e.V.