Bayerische Jugendmeisterschaften

09.07. bis
11.07.2004

Im Finale knapp gescheitert...
Bild: TC

Fast hätte es zu einem erneuten Titelgewinn gereicht! Im Finale der diesjährigen bayerischen Jugendmeisterschaften, welche vom 9. bis 11. Juli auf der "internationalen" Anlage des MTC Iphitos München statt fanden, scheiterte die mittlerweile für den TTC Bad Wörishofen spielende Katharina Bräutigam gegen Theresa Jobst vom TC Geiselhöring knapp in drei Sätzen.

Zuvor fegte die an Nummer 5 gesetzte Mattsieserin in der ersten Runde eines 32er Feldes Louisa Sommer vom TC Amberg am Schanzl mit 6:0 und 6:0 - in der zweiten Runde Sabine Resch vom TC Rot-Weiß Passau mit 6:2 und 6:0 und im Viertelfinale Valerie Brockman vom SV Gendorf ebenfalls mit 6:0 und 6:0 vom Platz und zeigte dabei beeindruckendes druckvolles Tennis vom Feinsten. 

Im Halbfinale stand sie dann ihrer "Angstgegnerin" und Nummer 2 von Bayern Lena-Marie Hofmann vom TC Kitzingen gegenüber! In einem packenden Semifinale gewann Katharina nach 3:15 Stunden(!) mit 7:5 / 4:6 und 7:5 und stand somit Theresa Jobst im Finale gegenüber, die wiederum im zweiten Halbfinale gegen ihre Zwillingsschwester Katharina klar mit 6:2 und 6:1 die Oberhand behielt.

Im Finale verlor Katharina dann nach zwei Regenunterbrechungen den ersten Satz klar mit 2:6 ehe sie sich dann über ihre kämpferischen und spielerischen Qualitäten mit 6:4 den zweiten Durchgang sicherte. In einem hochklassigen und dramatischen dritten Satz, in dem jedes Spiel heiß umkämpft war, stand allerdings Katharina bei etlichen entscheidenden Linienbällen ihrer Gegnerin nicht gerade das Glück zur Seite, zudem musste sie beim letztendlichen 3:6 dem harten Match am Vortag Tribut zollen. 

Trotzdem, alles in allem eine tolle Vorstellung der jungen Mattsieserin bedenkt man, dass sie auch noch in der nächst höheren Alterklasse U14 antrat - normal könnte sie noch in der U13 alles "aufmischen"...

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!

 



Copyright
© TC-Tussenhausen-Mattsies e.V.