Arbeitseinsatz Frühjahrsüberholung - TC Tussenhausen-Mattsies

   
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt


TC Aktuell - Archiv
 

Arbeitseinsatz "Frühjahrsüberholung"

13.04. + 20.04.2013



Nach den langen Wintermonaten war es endlich wieder soweit: Die Tage wurden länger und die Sonne gewann zunehmend an Kraft, auch wenn sich diesmal der Winter anscheinend gar nicht vertreiben ließ. Wenn es dann doch endlich mal wärmer wurde, musste unsere Anlage aus ihrem "Winterschlaf" erweckt werden.

Wie in den letzten Jahren sorgte auch heuer wieder die Firma Götzfried dafür, dass sich unsere Plätze die ganze Saison hindurch in einem TOP - Zustand befanden. Der neue Sand wurde bereits schon angeliefert; kurz darauf wurde von der Fa. Götzfried das alte Material von den Plätzen abgezogen und das alte Material abtransportiert. Erst danach konnte der neue Sand aufgetragen werden. Das daraufhin folgende mehrmalige Walzen wurde von Aktiven des Vereins erledigt.

Doch nicht nur das Herrichten des Platzes sondern auch etliche weitere Arbeiten waren wie immer zu verrichten! Deshalb fand der erste von zwei Arbeitseinsätzen am Samstag den 13. April ab 9.00 Uhr statt!

Folgende Arbeiten standen an:


Aufhängen aller Sichtblenden - dabei Prüfung der Zäune
Aufräumen der (leeren) Sandsäcke
Montage des Basketballkorbs
Linien auf dem Übungsplatz nachstreichen
Restliche Sträucher schneiden
Altes Laub entsorgen
Wege kehren
Sockel vom Clubheim reparieren/streichen
(wurde nicht gemacht)


Im zweiten Arbeitseinsatz am Samstag den 20. April - ebenfalls wieder ab 9 Uhr - wurden dann noch die folgenden Arbeiten erledigt:

Walzen der Plätze
Platzgerätschaften aufstellen
Netze montieren
Aufräumen der restlichen Sandsäcke
Rasen mähen
Geräteschuppen aufräumen
Garage aufräumen


Jeder kennt das alte Sprichwort: "Viele Hände schaffen schnell ein Ende". Dieser Spruch war anscheinend schon sehr bekannt; die Vorstandschaft freute sich auf jeden Fall über eine rege Beteiligung der Aktiven...

Allen Helfern ein herzliches Dankeschön!!

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018
Zurück zum Seiteninhalt