Damit wir Euch ein optimales Webseiten-Erlebnis ermöglichen können, verwenden wir wir u.a. Cookies. Dazu zählen die für den Betrieb der Webseite notwendigen Standard-Cookies sowie funktionelle-Cookies für eine verbesserte personalisierte Nutzung. Für die funktionellen Cookies benötigen wir jedoch Eure Einwilligung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig, denn sie ermöglichen zum Beispiel sicherheitsrelevante Funktionalitäten. (Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse)

Funktionalität
Von diesen Cookies profitiert Ihr beim Besuch unserer Webseite. Sie erleichtern Euch vor allem die Bedienung, zum Beispiel durch personalisierte Inhalte. Um unser Angebot für Euch zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren. (Rechtsgrundlage: Einwilligung)

( Weitere Informationen dazu findet Ihr hier in der Datenschutzerklärung. )





Hygienehinweise - TC Tussenhausen-Mattsies e.V.

Abmelden
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt
Aktuell
TC Aktuell
Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV

Stand: 10.5.2021


Auf dieser Seite möchten wir Euch über die wichtigsten Auszüge der jeweils aktuellen "Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Bezug auf den Sport" informieren, welche über den BTV bekannt gegeben werden.

Nach den Entscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz sowie der daran anschließenden Kabinettssitzung der Bayerischen Staatsregierung dürfen die Tennisplätze im Freien je nach Inzidenz ab dem 08.03.2021 wieder geöffnet werden. Eine Öffnungsperspektive für die Tennishallen hätte es zunächst für den 22. März 2021 gegeben.



Update BTV vom 10.05.2021
Am 05.05.2021 hat die Bayerische Staatsregierung  die 12. Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung weiter angepasst und etwas gelockert.

Diese Lockerungen beinhalten:

Sonderregelungen für Geimpfte und Genesene
  • Geimpfte und Genesene zählen nicht mehr zu den laut Kontaktbeschränkung angegebenen Personenzahlen. Das heißt, sie können zusätzlich zu den im Stufenplan beschriebenen Personen z.B. an einem Doppel oder im Training teilnehmen.
  • Wann immer ein Test verlangt wird (z.B. bei Trainern), ist dies für Geimpfte und Genesene nicht der Fall.

Wer gilt als vollständig Geimpft oder Genesen und wie ist dies nachzuweisen?
  • Personen, die vollständig gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind (geimpfte Personen) ,und die keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen und bei denen keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen ist.
  • Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt (genesene Personen), und die keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen und bei denen keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen ist.

Weitere Öffnungsschritte (siehe BTV-Stufenplan Stand 10.05.2021):
Die in § 27 beschriebenen weiteren Öffnungsschritte, die auch den Tennissport betreffen könnten, gelten nicht automatisch ab einer Inzidenz unter 100, sondern können ab 10.05.2021 von den jeweiligen Kreisverwaltungsbehörden bei einer  „stabilen Inzidenz“ von unter 100 bei der Staatsregierung beantragt werden. Ihre jeweilige Kreisverwaltungsbehörde informiert somit über weitere Öffnungsschritte.

Im BTV-Stufenplan ist das Szenario zur Öffnung des Tennissports in Abhängigkeit zu den jeweils aktuellen Inzidenzwerten festgehalten.

Bitte beachten Sie, dass der BTV-Stufenplan eine „Übersetzung auf das Tennis“ des allgemein gültigen Stufenplans zu den geplanten Öffnungsschritten der Regierung ist.
Dabei ist es zunächst unerheblich, wie weit die Inzidenz über 100 liegt. Der jeweilige Landkreis kann zwar eine komplette Schließung veranlassen, muss dann aber separat darüber informieren.

  • Für Kinder unter 14 Jahren ist die Ausübung von  kontaktfreiem Sport unter freiem Himmel in Gruppen von höchstens fünf Kindern inzidenzunabhängig zulässig; Trainer dürfen hierbei nicht am Spielgeschehen teilnehmen. Anleitungspersonen müssen auf Anforderung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde ein negatives Ergebnis eines innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung vorgenommenen PCR-Tests, POC-Antigentests oder Selbsttests in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen. Es empfiehlt sich, eine Erklärung mit sich zu führen, dass der Test innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt wurde.

Wie das Tennisspiel bei unterschiedlichen Inzidenzwerten in bayerischen Tennis-Vereinen genau geregelt ist, verdeutlicht der aktualisierte BTV-Stufenplan. Diesen Stufenplan und alle weiteren Informationen zur Corona-Situation finden Sie stets im BTV-Portal.

Selbstverständlich machen wir uns derzeit auch Gedanken über den Mannschaftswettspielbetrieb im Sommer. Sollte sich in den nächsten zwei Wochen keine wesentliche Veränderung der Corona-Situation ergeben, planen wir eine Verschiebung des Saisonstarts vom 1. auf den 14. Juni. Wir werden Sie voraussichtlich in der zweiten Maiwoche dazu gesondert informieren.


Die 12. bayerische Infektionsschutzverordnung findest Du => HIER

Dies und die weiteren Öffnungsschritte entnimmst Du dem >>BTV-Stufenplan.

Die entsprechenden Hygienekonzepte findest Du immer aktuell unter https://www.btv.de/de/aktuelles/corona.html im Downloadcenter.

Die regionalen Inzidenzwerte findest Du sehr übersichtlich auf der Seite des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und über die offizielle Seite des RKI.

Letzte Aktualisierung: 13.05.2021
Zurück zum Seiteninhalt