Damen1 2014 - TC Tussenhausen-Mattsies

   
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt
TC Sport > Unsere Teams > 2014
Die 1. Damenmannschaft


Wir über uns:

In der Saison 2012 fast noch in die Bezirksklasse 2 abgestiegen, schaffte man im vergangenen Jahr mit dem Aufstieg in die höchste Spielklasse Schwabens, der Bezirksliga, den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Das erklärte Saisonziel in diesem Jahr konnte nur der Klassenerhalt sein, was in Anbetracht der Klasse der gegnerischen Mannschaften ein fast utopisches Ziel darstellte. Immerhin wanderten in den letzten Jahren doch jeweils die Aufsteiger postwendend wieder in die Bezirksklasse 1 zurück.

Dank eines furiosen Saisonbeginns mit gleich drei Siegen in Folge, wurde schon früh der Grundstein und auch der Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht - wer hätte das gedacht! Das Team um Spielführerin Marina Osterrieder zeigte eine klasse Mannschaftsleistung. Natürlich stand auch das Glück ein wenig bei Seite, dass im ein oder anderen Spiel die Gegner nicht ganz in Bestbesetzung antreten konnten; aber dies war schließlich ja auch bei uns der Fall.

Einmal mehr zeigte sich, wie wertvoll die Verstärkung auf Position 1 mit Julia Hiemer vom TV Türkheim ist. Aber auch alle weiteren Mädels dieses Teams zeigten einen hervorragenden Einsatz und waren mit vollem Eifer bei der Sache.


Bericht Mindelheimer Zeitung nach erfolgreichem Beginn der Saison


Daten und Fakten im Stenogramm:

Liga:

Bezirksliga / 2014

Siege / Niederlagen 2013:

6 / 1

Tabellenrang 2013 / von:

2 / 8

Siege / Niederlagen 2014:

3 / 4

Tabellenrang 2014 / von:

5 / 8

Mannschaftsaufstellung:

1. Julia Hiemer
2. Claudia Baur
3. Sarah Sobotta
4. Marina Osterrieder
5. Anna Calderaro
6. Verena Fischer
7. Marion Stölzle

Abgänge:

-

Neuzugänge:

-

Spielführer:

Marina Osterrieder

Saisonziel:

Klassenerhalt

Anmerkungen:

Eine Menge hat sich getan, was die Mannschaftsaufstellung angeht! So spielte die nominell Beste des Teams, Julia Hiemer nun auf der Position, an die sie gehört, nämlich an 1! Claudia Baur stieg von 3 auf 2 und Sarah Sobotta spielte nun an 3. Für Marina Osterrieder wurde es nach einigen Jahren ganz vorn nun an 4 ein wenig "gemütlicher". Anna Calderaro spielte weiter auf Pos. 5 während Verena Fischer nun auf Pos. 6 aufschlug. Dies sagt eigentlich alles über die Qualität dieser Mannschaft aus, die aber nötig war, um überhaupt eine Chance auf den Klassenerhalt gehabt zu haben!

Die Cracks:
(Leistungsklasse LK)

1. Julia Hiemer
(8)


2. Claudia Baur
(8)


3. Sarah Sobotta
(8)


4. Marina Osterrieder
(8)


5. Anna Calderaro
(9)


6. Verena Fischer
(9)


7. Marion Stölzle
(16)



Natürlich könnten wir noch eine schlagkräftige Verstärkung brauchen!

Melde Dich einfach...

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018
Zurück zum Seiteninhalt