Damit wir Euch ein optimales Webseiten-Erlebnis ermöglichen können, verwenden wir wir u.a. Cookies. Dazu zählen die für den Betrieb der Webseite notwendigen Standard-Cookies sowie funktionelle-Cookies für eine verbesserte personalisierte Nutzung. Für die funktionellen Cookies benötigen wir jedoch Eure Einwilligung.

Notwendig
Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig, denn sie ermöglichen zum Beispiel sicherheitsrelevante Funktionalitäten. (Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse)

Funktionalität
Von diesen Cookies profitiert Ihr beim Besuch unserer Webseite. Sie erleichtern Euch vor allem die Bedienung, zum Beispiel durch personalisierte Inhalte. Um unser Angebot für Euch zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren. (Rechtsgrundlage: Einwilligung)

( Weitere Informationen dazu findet Ihr hier in der Datenschutzerklärung. )





Jugend-Vereinsmeisterschaft 2020 - TC Tussenhausen-Mattsies e.V.

Abmelden
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt
TC Jugend > Meisterschaften
TC Aktuell
Jugend-Vereinsmeisterschaft 2020

Samstag, 25.7.2020
Samstag, 5.9.2020

Die alljährlichen Jugend-Vereinsmeisterschaften waren für den Nachwuchs einmal mehr der Saisonhöhepunkt. Leider war in diesem Jahr jedoch alles anders; zunächst die coronabedingten Spiel- und Trainingsverbote, welche nach und nach zwar gelockert wurden, einen normalen Tennis-Sommer aber nicht zuließen. Trotzdem wollten wir es uns nicht nehmen lassen, diese Meisterschaft auszuspielen, wenngleich auch mit einer mehr als überschaubaren Teilnehmerzahl. Nachdem am ursprünglichen Termin eben "mangels Teilnehmer" nicht gespielt werden konnte, wurde das Ganze auf Samstag dem 5. September verschoben.


Nachdem es diesmal nur eine Handvoll Teilnehmer waren, dachte man, dass das Turnier auch relativ zeitnah über die Bühne gehen sollte. Doch ganz so schnell wurde es dann doch nicht, zu intensiv und eng waren einige Begegnungen, sodass sich das Ganze dann doch noch bis in den Nachmittag hinein zog, obwohl schon um 8.30 Uhr begonnen wurde. Ausgespielt wurden sowohl Einzel wie auch eine Doppelkonkurrenz, sodass es den Kids alles andere als langweilig wurde.

Nach dem sportlichen Teil wird natürlich wie immer auch für das leibliche Wohl gesorgt. Zum gemeinsamen Essen werden wir dann leckere Pizzas kommen lassen, danach erfolgt traditionell die Siegerehrung und die abschließende Tombola. Der Unkostenanteil beträgt nur 6 Euro; darin enthalten ist das Essen und wie immer ein Freigetränk.

Nun aber zum sportlichen Geschehen:

Wie in den letzten Jahren nahmen auch dieses Mal wieder Ben Leinsle und Romeo Warmuth aus Rammingen als "Gäste" an diesen Meisterschaften teil. Dadurch konnte mit insgesamt 6 Teilnehmern im Einzel über zwei Gruppen mit Halbfinale und Finale gespielt werden. Die beiden Gäste wurde gesetzt und blieben ihrer Favoritenrolle auch treu. Sie gewannen alle ihre Gruppenspiele sowie auch das anschließende Halbfinale. In dieses spielten sich auch Raphael Sänger und Jakob Fuchs, hatten jedoch gegen die beiden "Gesetzten" aus Rammingen keine Chance. Sportwart Peter Sobotta ließ dann kurzerhand Romeo gegen Ben in einem eigenen Finale (außer Konkurrenz) spielen, während Raphael und Jakob wiederum das "eigentliche" Finale ausspielten.

In diesem Finale behielt Raphael gegen Jakob die Oberhand und holte sich damit den Einzeltitel. Aber auch Jakob legte eine beherzte Leistung an den Tag und wurde eben mit dem Finaleinzug und der Vizemeisterschaft belohnt. Platz 3 sicherte sich nach einem wahren Krimi hauchdünn Felix Scharpf gegen Leander Vogel.

Im "Finale außer Konkurrenz" behielt Romeo Warmuth gegen Ben Leinsle die Oberhand und zeigte dabei kaum Schwächen.

Auch Doppel wurde gespielt; dabei wurden die beiden "Gäste" ebenfalls gesetzt und die Partner zugelost. Im Modus "Jeder gegen Jeden" holten sich dabei Romeo Warmuth und Jakob Fuchs den Titel vor Ben Leinsle und Leander Vogel. Felix Scharpf und Raphael Sänger gingen im Doppel dagegen leer aus...

Die Sieger bis Drittplatzierten:
Nach dem sportlichen Teil wurde natürlich wie immer auch für das leibliche Wohl gesorgt. Zum gemeinsamen Essen ließ man leckere Pizzas kommen, danach erfolgte traditionell die Siegerehrung und die abschließende Tombola.

Wollt Ihr nochmal einen kleinen Rückblick auf die Jugendmeisterschaften im vergangenen Jahr? Das könnt Ihr Euch ganz einfach in unserem Archiv ansehen und auch viele Bilder hierzu in unserem Fotoalbum!

Wir danken den Teilnehmern
für eine tolle Meisterschaft
und gratulieren den Gewinnern!
Letzte Aktualisierung: 23.11.2020
Zurück zum Seiteninhalt