Clubmeisterschaften 2020 - TC Tussenhausen-Mattsies e.V.

Abmelden
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt
TC Aktuell
Vereinsinterne Clubmeisterschaften 2020

Dienstag, 6.8. bis Sonntag, 6.9.2020

Nach dieser um Absagen sehr kurzen Punktrundensaison haben die Aktiven nun die Möglichkeit, bei den vereinsinternen Clubmeisterschaften um Titel zu kämpfen. Gerade in derartigen Zeiten sind diese das "Salz in der Suppe", die nun wieder über einen längeren Zeitraum das Spielgeschehen auf unserer Anlage bestimmen. Ausgespielt werden sowohl Einzel und Doppel.

Auch alle Tennisfans und Interessierte kommen auf ihre Kosten, denn nach der  "Mini" - Verbandsrunde sowie während der Urlaubszeit gibt es auf unseren Plätzen somit viele spannende Matches zu verfolgen.

Die Titelkämpfe beginnen am Donnerstg dem 6. August und erstrecken sich bis einschl. Sonntag dem 6. September. Die Auslosung erfolgte wie immer einen Tag vorher, am Mittwoch dem 5. August im Clubheim.

Selbstverständlich werden allein schon für die Teilnahme wie auch für die Platzierungen wieder viele Punkte für die TC Turniermeisterschaft vergeben!

Nachfolgend sind wie immer alle angebotenen bzw. durchgeführten Konkurrenzen aufgeführt. Scrollt einfach runter oder klickt auf den Button der gewünschten Konkurrenz, um alle aktuellen Infos und Ergebnisse zu erhalten.
Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

Herren-Einzel A

Die Fakten:
  • Mindestanzahl: 3 Teilnehmer
  • Aktueller Meister (2019): Markus Danner

Das letzte Jahr:
Mit insgesamt 12 Teilnehmern in der Einzelkonkurrenz der Herren gab es auch in der vergangenen Saison ein stattliches und starkes Teilnehmerfeld. Aufgeteilt wurden diese durch die Bildung einer A- sowie B-Konkurrenz. Wie schon ein Jahr zuvor, standen sich im A-Finale erneut Matthias Sobotta und Markus Danner erneut gegenüber. Doch diesmal drehte Markus den Spieß um und sicherte sich in einem denkbar knappen und hochklassigen Finale mit einem 7:6 / 7:6 Erfolg ebenso erstmals den Titel in der Einzelkonkurrenz. Den 3. Platz belegte Stefan Schedel.

Die Auslosung:
Fand am Mittwoch dem 5. August gegen 20 Uhr im Clubheim statt. Sage und schreibe 20 Aktive waren der Meldeliste der Herren-Einzelkonkurrenz zu finden, sodass über zwei Leistungsklassen gespielt wird. Dabei besteht die A-Konkurrenz aus insgesamt 12 Teilnehmern, die in vier Gruppen die Viertel-, Halb- und Finalisten ausspielen. Auf Wunsch können die weiteren Platzierungen ausgespielt werden. Die Auslosung lässt einmal mehr spannende und auch hochklassige Spiele erwarten.


Kleine Spielchronik:
Der an eins gesetzte Markus Danner machte gegen Dominik Hiemer auch gleich das erste Spiel bei den Herren A. Und - er wurde beim klaren Erfolg seiner Favoritenrolle gerecht...


Herren-Einzel B

Die Fakten:
  • Mindestanzahl: 3 Teilnehmer
  • Aktueller Meister (2019): Björn Landinger

Das letzte Jahr:
Nicht weniger spannend als in der A- ging es in der B-Konkurrenz zu. Hier standen sich Dominik Hiemer und Björn Landinger erneut im Finale gegenüber, nachdem die beiden bereits in der Gruppenphase schon gegeneinander gespielt hatten. Doch im Gegensatz zum ersten Spiel, als Dominik gegen Björn noch triumphieren konnte, gelang ihm das im entscheidenden Finale allenfalls gegen Ende des zweiten Satzes, als er Björn in den Tiebreak zwingen konnte. Björn behielt jedoch seine Nerven im Griff und sicherte sich schließlich alles in allem verdient den Titel in der B-Konkurrenz. Auf den dritten Rang spielte sich Bene Schmid.

Die Auslosung:
Fand am Mittwoch dem 5. August gegen 20 Uhr im Clubheim statt. Sage und schreibe 20 Aktive waren der Meldeliste der Herren-Einzelkonkurrenz zu finden, acht davon kämpfen in der B-Konkurrenz. Gespielt wird über zwei Gruppen, von denen die jeweils beiden Erstplatzierten die Halbfinals und danach das Finale ausspielen. Selbstverständlich können die weiteren Platzierungen ausgespielt werden. Und wie schon in der A-Konkurrenz verspricht auch hier die Auslosung der Gruppengegner jede Menge Spannung.


Kleine Spielchronik:
Wie schon in der A-Konkurrenz eröffnete auch hier der TOP-Gesetzte Simon Schedel das Geschehen bei den Herren-B. Dabei setzte er sich gegen Simon Erdmannsdörfer relativ klar durch, musste dann aber im zweiten Spiel gegen "Newcomer" Thommy Gaschler nach klarem ersten Durchgang über den TieBreak im zweiten Satz gehen. Den Gruppensieg kann ihm jetzt nur noch Daniel Mayr streitig machen...



Herren-Doppel A

Die Fakten:
  • Mindestanzahl: 3 Paarungen
  • Aktuelle Meister (2018): Matthias Sobotta und Julian Münnich

Das letzte Jahr:
Im vergangenen Jahr gab es überhaupt keine Doppelkonkurrenz. Die Gründe dafür waren wohl zum einen, dass in dieser Saison bereits schon der Sparkassen-Cup ausgespielt wurde und sich dieser zudem bis spät in die Saison hineinzogen, zum anderen es anscheinand aber wohl schwierig ist, gemeinsame Termine zu finden, um vier Leute gleichzeitig auf den Platz zu bringen. Wie dem auch sei, Sportwart Peter Sobotta hofft, auch aufgrund der diesjährigen Ausfälle bei der Punktrunde, dass das Interesse hierfür wieder vorhanden ist und eine Doppelkonkurrenz neben dem Einzel ausgespielt wird. Bis dato haben die aktuellen Meister aus der Saison 2018 Matthias Sobotta und Julian Münnich immer noch die Krone auf.

Die Auslosung:
Fand am Montag dem 5. August gegen 20 Uhr im Clubheim statt. Die Hoffnung des Sportwartes wurde erfüllt, denn mit 14 Teilnehmern ist die Beteiligung im Gegensatz der letzten Jahre erfreulich hoch. Dementsprechend entschloss sich Sportwart Peter Sobotta, auch im Doppel über zwei Leistungsklassen, jeweils im Modus "Jeder gegen Jeden" spielen zu lassen. Die A-Gruppe besteht dabei aus 6 Spielern (3 Paarungen). Nachdem es in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme bei der gemeinsamen Terminplanung gab, sollte heuer diesbezüglich - angesichts der doch relativ geringen Spielanzahl - doch alles ohne Stress ablaufen.


Herren-Doppel B

Die Fakten:
  • Mindestanzahl: 3 Paarungen
  • Aktuelle Meister (2018 - jedoch nur eine Konkurrenz): Matthias Sobotta und Julian Münnich

Das letzte Jahr:
Im vergangenen Jahr gab es überhaupt keine Doppelkonkurrenz. Die Gründe dafür waren wohl zum einen, dass in dieser Saison bereits schon der Sparkassen-Cup ausgespielt wurde und sich dieser zudem bis spät in die Saison hineinzog, zum anderen es anscheinand aber wohl schwierig ist, gemeinsame Termine zu finden, um vier Leute gleichzeitig auf den Platz zu bringen. Wie dem auch sei, Sportwart Peter Sobotta hofft, auch aufgrund der diesjährigen Ausfälle bei der Punktrunde, dass das Interesse hierfür wieder vorhanden ist und eine Doppelkonkurrenz neben dem Einzel ausgespielt wird. Bis dato haben die aktuellen Meister aus der Saison 2018 Matthias Sobotta und Julian Münnich immer noch die "Gesamt" Krone auf, da damals nur über eine Konkurrenz gespielt wurde.

Die Auslosung:
Fand am Montag dem 5. August gegen 20 Uhr im Clubheim statt. Die Hoffnung des Sportwartes wurde erfüllt, denn mit 14 Teilnehmern ist die Beteiligung im Gegensatz der letzten Jahre erfreulich hoch. Dementsprechend entschloss sich Sportwart Peter Sobotta, auch im Doppel über zwei Leistungsklassen, jeweils im Modus "Jeder gegen Jeden" spielen zu lassen. Die B-Gruppe besteht dabei aus 8 Spielern (4 Paarungen). Nachdem es in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme bei der gemeinsamen Terminplanung gab, sollte heuer diesbezüglich - angesichts der doch relativ geringen Spielanzahl - doch alles ohne Stress ablaufen.


Letzte Aktualisierung: 08.08.2020
Zurück zum Seiteninhalt