22. Schloßcup 2018 - TC Tussenhausen-Mattsies

   
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt


TC Aktuell

22. Schloßcup 2018

mit Saisonabschlussabend!

15.09.2018
06.10.2018

Nach der teilnehmerbedingten Absage am ursprünglichen Termin Mitte September, wurde der 22. Schloßcup auf Samstag den 6. Oktober verschoben. Quasi ein letzter Versuch, dieses traditionell letzte Turnier des Sommers doch noch auszuspielen. Dieser Versuch erwies sich als die richtige Entscheidung, denn am Ersatztermin konnte dieses Turnier, das ausschließlich durch Tiebreaks entschieden wird, bei strahlendem Sonnenschein und idealen Bedingungen ausgespielt werden.

"Tennis im Zeichen des Schlosses" lautet das Motto dieses interessanten und kurzweiligen Wettbewerbs, bei dem ein Tie-Break als Satz gilt. So können in einem Match maximal drei Tiebreaks ausgespielt werden. Neben einer erstklassigen Herren-Konkurrenz spielten wie im letzten Jahr auch wieder die Senioren um die begehrte Trophäe.

Nachdem sowohl bei den Herren wie auch den Senioren im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt wurde (bei den Herren gab es dadurch insgesamt 21(!) Matches, zog sich das Spielgeschehen quasi nahtlos von Beginn an um 11 bis ca. 18 Uhr hin. In der Endabrechnung des sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeldes gab es bei den Herren dann einen knappen Sieg für Harald Wihlbiller, der Markus Danner auf Platz 2 verwies. Beide hatten am Ende fünf Punkte auf dem Konto. Während Harald die Einzelkonkurrenz gewann und im Doppel auf den vierten Platz landete, holte sich Markus den zweiten Platz im Einzel und den dritten Platz im Doppel. Da bei Punktgleichheit jedoch der bessere Einzelrang entscheidet, ging der Gesamtsieg knapp an Harald. Den dritten Platz holte sich Stefan Schedel, der wie Matthias Sobotta sechs Punkte auf dem Konto hatte, aber ebenfalls durch die bessere Einzelplatzierung (3/4) die Oberhand behielt.

Bei den Senioren war die Teilnehmerzahl mit gerade mal vier sehr überschaubar. Hier konnte Peter Sobotta seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Mit seinem ersten Platz im Einzel war die Entscheidung quasi schon gefallen, denn mit dem (max.) zweiten Platz im Doppel standen am Ende drei Punkte auf dem Konto, welche somit nicht mehr getopt werden konnten. Den zweiten Platz sicherte sich Georg (Jo) Oberhofer - ebenfalls mit drei Punkten (2. Einzel / 1. Doppel). Auf den dritten Platz spielte sich Viktor Braun, der Anton Osterrieder auf den vierten Rang verwies.

Sieger bis Drittplatzierte beim 22. Schloßcup:

Platzierungen musste es natürlich geben, doch Gewinner waren an diesem schönen Tag eigentlich alle, die dabei waren. Und für den kleinen Hunger zwischendurch gab's natürlich eine Stärkung.

Nachdem die letzten Ballwechsel am Abend gespielt waren, hatte Sportwart Peter Sobotta zunächst alle Hände voll zu tun, die zahlreichen Einzel- und Doppelergebnisse auszuwerten. Doch vor der Siegerehrung gab es zunächst noch das gemeinsame Abendessen - mit leckeren Pizzen der Pizzeria Ianiro in Rammingen. Letztendlich saß man noch gemütlich zusammen und ließ den erfolgreichen Tag gemütlich ausklingen...

Übrigens: Für die Teilnahme an diesem Turnier wurden noch einmal reichlich Punkte für die aktuelle TC Turniermeisterschaft vergeben. Für den ein oder anderen vielleicht auch noch die letzte Chance, sich zu verbessern bzw. sich damit für die Tombola bei der Generalversammlung zu qualifizieren...


Wir danken allen Teilnehmern für einen erfolgreichen Turniertag

und gratulieren den Gewinnern!


Letzte Aktualisierung: 05.12.2018
Zurück zum Seiteninhalt