4. Sparkassen-Cup - TC Tussenhausen-Mattsies

   
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt


TC Aktuell - Archiv

4. Sparkassen-Cup 2015

26.05. bis
06.06.2015

Die Spieler unserer Teams befinden sich zwar in der Pfingstpause, doch ruhen werden die Schläger während dessen nicht. Da kommen die Matches des "Sparkassen-Cups" gerade Recht, welcher über die Pfingstferien zum 4. Mal ausgespielt wird. Die Auslosung fand am Pfingstmontag dem 25. Mai nach Ende des LK-Turniers gegen 20 Uhr im Clubheim statt. Gespielt werden kann bereits ab Dienstag dem 26. Mai bis einschl. Samstag dem 6. Juni, somit nahezu die gesamte Pfingstpause hindurch. Und falls das nicht ausreichen sollte, kann der Zeitraum auch verlängert werden, sodass auch dem Kurzurlaub über Pfingsten nichts im Wege steht.


Beim Sparkassen-Cup handelt es sich um den Nachfolger des Konrad Zientek Pokals, einem Doppelturnier mit (normalerweise) fest gemeldeten Paarungen. Doch auch wer keinen festen Partner hat, kann sich in die Liste eintragen. In den letzten Jahren hat sich jedoch gezeigt, dass die Variante, sich einzeln ohne Partner einzutragen, als die bessere Lösung erwiesen hat. Somit wurde wie die letzten Male auch heuer wieder gelost.


Die Auslosung, welche am Pfingstmontag abend im Clubheim stattfand, brachte folgende Paarungen sowie Gruppenzusammenstellungen hervor :

(Teilnehmer mit * wurden gesetzt)

 

Gruppe 1

Gruppe 2

1.)

Peter Bräutigam* mit Mirja Landinger

1.)

Björn Landinger* mit Mike Hammermayer

2.)

Matthias Sobotta* mit Sören Landinger

2.)

Werner Hillebrand* mit Markus Glogger

3.)

Bernhard Schmid* mit Wolfgang Scheidle

3.)

Kevin Hierl* mit Sarah Sobotta

Mit insgesamt 12 Teilnehmern, vorwiegend Mannschaftspieler(innen), ist das Turnier sehr gut belegt und gleichzeitig auch ein ideales Training für die gerade laufende Punktrunde. Es wird diesmal über zwei Gruppen gespielt. Die jeweils beiden Gruppenersten spielen über Kreuz das Halbfinale aus und ermitteln so die Finalisten!

Das Turnier wird, im Wechsel mit dem Richard Prexl Pokalturnier, nur alle zwei Jahre ausgetragen. Bei ausreichender Beteiligung hätte natürlich auch hier - sowohl bei den Männern wie Frauen - wieder eigene Senioren-Konkurrenzen (ab 50 Jahre) sowie auch zwei Leistungsklassen gebildet werden können. Leider gab es hier jedoch keine Anmeldungen.


Wer wird also heuer das Rennen um den Sparkassen-Cup machen? Eine kleine Favoritenrolle könnte man durchaus Bernhard Schmid zusammen mit Wolfi Scheidle zusprechen, die sowohl ihr erstes Spiel gegen Matthias Sobotta und Sören Landinger mit etwas Mühe in drei Sätzen wie auch gegen Peter Bräutigam und Mirja Landinger nach umkämpften ersten Satz gewannen. Nachdem Peter und Mirja bereits schon ihr erstes Match gegen Matthias und Sören verloren hatten, war der Zug ins Halbfinale natürlich abgefahren.


In der Gruppe 2 standen nach zwei Siegen mit Björn Landinger und Mike Hammermayer bereits schon vorher die Gruppensieger fest. Den zweiten Platz dieser Gruppe sicherten sich Kevin Hierl mit Sarah Sobotta, welche gegen Werner Hillebrand und Markus Glogger erfolgreich blieben und den beiden damit das Halbfinale verwehrten.


Die erste Halbfinalbegegnung zwischen Schmid/Scheidle und Hierl/Sobotta musste beim Stand von 6:2 und 4:3 für Bene Schmid und Wolfi Scheidle wegen Regen abgebrochen werden. Der Nachholtermin gestaltete sich dann relativ kurz, denn die Favoriten ließen gerade mal nur noch einen Spielverlust zu und gewannen letztendlich klar mit 6:2 und 6:4. Im zweiten Halbfinale standen sich Mike Hammermayer und Björn Landinger gegen Matthias Sobotta und Sören Landinger gegenüber. In einem spannenden Match behielten Matthias und Sören dabei mit 7:5 und 7:5 die Oberhand und zogen (etwas überraschend) ins Finale des 4. Sparkassen-Cups ein.


Das Finale bestritten somit Bene und Wolfi gegen Matthias und Sören. Bereits in der Gruppenphase gab es diese Begegnung schon einmal, mit einem 3-Satz Erfolg für die beiden "alten Hasen". Das Finale ging zwar nicht mehr über die volle Distanz, allerdings verlangen die beiden Nachwuchsspieler den Favoriten beim 6:3 / 7:6 Erfolg alles ab. Tolle Ballwechsel von beiden Seiten gab es dabei nicht wenige, aber gerade im Tiebreak des zweiten Satzes zeigten Matthias und Sören Nerven, während dagegen Bene und Wolfi die ihren voll und ganz im Griff hatten.


Wir gratulieren Bene und Wolfi zum Gewinn des 4. Sparkassen-Cups 2015!!


Den kompletten Matchplan könnt Ihr HIER abrufen!


Selbstverständlich gibt es auch für dieses Turnier wieder jede Menge Punkte für die aktuell laufende TC Turniermeisterschaft  zu ergattern.


Wir danken allen Teilnehmern
zu einem gelungenen, tollen Turnier!!


Letzte Aktualisierung: 07.08.2018
Zurück zum Seiteninhalt