Turnier der Vereine 2013 - TC Tussenhausen-Mattsies

   
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt


TC Aktuell

15. Albert Richter Vereinsturnier 2013

14.07.2013


Bereits schon zum 15. Mal lud unser Club alle Vereine, Clubs, Verbände oder Gruppierungen der beiden Gemeindeteile Tussenhausen und Mattsies zum alljährlich stattfindenden "Albert Richter Vereinsturnier" (Turnier der Vereine) ein. All diejenigen, die Spaß an lustigen Spielchen haben und dabei gleichzeitig auch noch Bekannte, Freunde und Kollegen aus den anderen Vereinen treffen möchten, kamen am Sonntag den 14. Juli bei diesem geselligen Turnier voll auf ihre Kosten!

Im vergangenen Jahr musste das Turnier erstmals mangels Beteiligung abgesagt werden. Um so mehr hoffte Sportwart Peter Sobotta, dass diese Veranstaltung diesmal wieder stattfinden kann. Seine Hoffnung wurde erfüllt;  im Vorfeld gab es 28 Anmeldungen, durch kurzfristige Absagen bedingt konnte der Sporwart dann noch 24 Teilnehmer (12 Teams) zum Turnierbeginn begrüßen. Auch das Wetter spielte ideal mit, ideale Bedingungen sorgten für einen reibungslosen Ablauf.


Die Teilnehmer des 15. Albert Richter Vereinsturniers:

Die Teilnehmer des 15. Albert Richter Vereinsturniers


Wie immer blieb sowohl beim Tennis-Doppel wie auch bei den lustigen Spielen der Spaß nicht auf der Strecke. Die aktuellen Titelverteidiger hießen Helmut Brunner und Thomas Fleschhut von den Motorradfreunden Angelberg - und - sie bleiben es auch weiterhin (doch dazu später mehr).

Traditionell wurde neben einem Tennis-Doppelwettbewerb, bei dem die Gegner in jeder Runde neu ausgelost werden, wieder vier weitere spannende und lustige Disziplinen durchgeführt. Dabei denken wir uns wie immer nur solche Wettbewerbe aus, die gleichermaßen und ohne Vor- und Nachteile von einem 16- wie auch 60-jährigen Teilnehmer durchgeführt werden können und der Ausgang des Turniers somit völlig offen bleibt.

Für das leibliche Wohl war natürlich ebenso wie immer bestens gesorgt; neben einem Mittagstisch für Teilnehmer wie Gäste durfte am Nachmittag der Kaffee und Kuchen nicht fehlen, bevor dann am späten Nachmittag Spezialitäten vom Grill gereicht wurden. Als die letzten "hungrigen Mäuler gestopft waren", nahm Sportwart Peter Sobotta die traditionelle Siegerehrung vor, bei der alle Teilnehmer geehrt wurden und die drei Erstplatzierten auch einen schönen Pokal mit nach Hause nahmen.


Nun aber zum Sportlichen:


Tennis:
Üblicherweise wird das Tennis-Doppel über fünf Runden ausgespielt. Aufgrund des idealen Zeitablaufs und ausdrücklichen Wunsches der Teilnehmer wurde noch eine 6. Runde drangehängt. Danach hatten Stefan Peter und Alexander Königsperger vom Bauwagen Mattsies fünf Siege auf dem Konto und verwiesen Bernhard und Daniel Mayr vom Musikverein Mattsies sowie Helmut Brunner und Thomas Fleschhut von den Motorradfreunden Angelberg, die jeweils vier Siege erspielten, auf die Plätze.

Flaschentransport:
Beim Flaschentransport galt es, die leeren Liter-Flaschen einer Kiste in eine andere, daneben stehende leere zweite Kiste umzustecken. Das Besondere daran war nur, dass dies mit den Füßen bewerkstelligt werden musste ohne Zuhilfenahme der Hände. Sobald alle Flaschen umgesteckt waren, wurde die Zeit gestoppt. Die besten "Greiffüße" hatten dabei Rudolph Mildenberger und Richard Kübler von den Fußballern des Sportvereins Mattsies. Den zweiten Platz holten sich hier Anna Leichtle und Andreas Schwarz vom Schnupfverein Mattsies. Den dritten Rang belegten Marco Drahotta und Max Depaly von den Fußballern des Sportvereins Tussenhausen.

CD-Diskus:
Ein gutes Händchen war beim CD-Diskuswurf gefragt. Eine CD musste so geworfen werden, dass sich diese in einen senkrecht aufgestellten Stift fiel. Obwohl der Abstand zum Stift relativ gering war, gestaltete sich das Ganze alles andere als leicht. Das schnellste "Einlochen" gelangen den Gardinchen Kathrin Forster und Katja Keller von der Mattsiesonia. Auf den zweiten Platz warfen sich Rudolph Mildenberger und Richard Kübler vom Sportverein Mattsies vor Helmut Brunner und Thomas Fleschhut von den Motorradfreunden Angelberg.

Pinguin-Baseball:
Beim obligatorischen PC-Spiel bestand die Aufgabe darin, den Zeitpunkt des Baseball-Schlags eines Yetis optimal zu erwischen. Auf Mausklick sprang ein Pinguin den Fels hinab, um dann vom Yeti so weit als möglich weg katapultiert zu werden. 2 Versuche waren frei, danach wurden die nächsten 5 Versuche gewertet und zusammengerechnet. Hier zeigten sich Helmut Brunner und Thomas Fleschhut von den Motorradfreunden Angelberg in TOP-Form und sicherten sich den Gewinn dieses Wettbewerbs. Rudolph Mildenberger und Richard Kübler vom Sportverein Mattsies schlugen sich auf den zweiten Platz vor Clemens und Serafin Unglert vom Sportverein Tussenhausen, die Dritte wurden.

Ball-Seiltanz:
Teamwork gefragt war beim Ball-Seiltanz! Mittels zweier Schnüre mussten zwei Bälle von Punkt A nach Punkt B transportiert werden. Nach der Aufnahme der Bälle war es gar nicht leicht, die gegenseitige Balance zu halten. Am besten klappte das Zusammenspiel mit dem Partner bei Clemens und Serafin Unglert vom Sportverein Tussenhausen vor Stefan Peter und Alexander Königsperger vom Bauwagen Mattsies und Helmut Brunner und Thomas Fleschhut von den Motorradfreunden Angelberg.

Die GESAMTWERTUNG

1. Platz:

Sie leisten sich einfach in keinem Wettbewerb einen richtigen Ausrutscher. Der 6. Platz im Flaschentransport war die schlechteste Platzierung, welche die Motorradfreunde Angelberg mit Helmut Brunner und Thomas Fleschhut überhaupt zu Buche stehen hatten. Ansonsten war ihnen am Ende mit einem 3. Platz im Tennis, dem 3. Platz beim CD-Diskus, dem Sieg im Pinguin Baseball sowie dem 3. Platz im Ball-Seiltanz der Sieg mit insgesamt 32 Punkten nicht zu nehmen. Mit diesem Erfolg erhöhten die beiden ihre eindrucksvolle Bilanz auf mittlerweile 6 Turniersiege!

2. Platz:
Gerade mal nur vier Punkte mehr (36) auf dem Konto standen bei Rudolph Mildenberger und Richard Kübler von der Fußballabteilung des Sportvereins Mattsies. Die Hälfte dieser Punkte kassierten die beiden im Tennis-Doppel, welches sie "nur" mit dem 9. Platz abschließen konnten. Ohne diesen Ausrutscher hätten - ja hätten die beiden an diesem Tag schon gleich bei ihrer ersten Teilnahme überhaupt an diesem Turnier die Seriensieger glatt besiegt. Denn mit dem Sieg im Flaschentransport, dem 2. Platz im CD-Diskus, dem 2. Platz im Pinguin-Baseball sowie dem 4. Platz im Ball-Seiltanz waren es gerade mal nur 18 Punkte, mit denen die beiden bis auf das Tennis klar in Führung lagen.

3. Platz:
Mit ewas mehr Abstand (44 Punkten) aber immer noch klar vor dem nächsten (Viertplatzierten) sicherten sich Stefan Peter und Alexander Königsperger vom Bauwagen Mattsies den 3. Platz. Für letzteren war es ebenso die erste Teilnahme am Albert Richter Vereinsturnier. Obwohl die beiden das Tennisturnier für sich entscheiden konnten, reichte es beim Flaschentransport "nur" zu einem 7. - beim CD-Diskus gar "nur" zu einem 8. Platz. Der 5. Platz beim Pinguin Baseball und der 2. Rang beim Ball-Seiltanz reichten aber für die hervorragende dritte Gesamtplatzierung.

Viele Impressionen vom Turniertag könnt Ihr in unserem Fotoalbum abrufen!


Sieger bis Drittplatzierte des 15. Albert Richter Vereinsturniers:

Die Sieger des 15. Albert Richter Vereinsturniers


Und da gab es doch wie immer..
die Sieger der Herzen!!

Die Sieger der Herzen des 15. Albert Richter Vereinsturniers

Die Endplatzierungen:

Platz

Mannschaft

Punktzahl aus Platzierungen

1.

Motorradfreunde Angelberg
Helmut Brunner und Thomas Fleschhut

32

2.

Sportverein Mattsies - Abt. Fußball
Rudolph Mildenberger und Richard Kübler

36

3.

Bauwagen Mattsies
Stefan Peter und Alexander Königsperger

44

4.

Sportverein Mattsies - Abt. Fußball
Alexander Nießner und Markus Preis

60

5.

Sportverein Mattsies - Mattsiesonia
Kathrin Forster und Katja Keller

64

6.

Sportverein Tussenhausen - Abt. Fußball
Clemens und Serafin Unglert

66

7.

Schützenverein Mattsies
Benjamin Dolp und Peter Weyh-Immerz

70 (106)

8.

Sportverein Tussenhausen - Abt. Fußball
Benjamin und Christoph Salger

70 (115)

9.

Musikverein Mattsies
Bernhard und Daniel Mayr

74

10.

Sportverein Tussenhausen - Abt. Fußball
Marco Drahotta und Max Depaly

80

11.

Sportverein Tussenhausen - Abt. Tischtennis
Valentin Feix und Markus Wachter

84

12.

Schnupfverein Mattsies
Anna Leichtle und Andreas Schwarz

98

Bei gleicher Gesamtpunktzahl entscheiden die Wichtungen der einzelnen Wettbewerbe (Werte in Klammern)



Wir danken allen Teilnehmern und Gästen
für einen schönen Turniertag
und sagen den Gewinnern
HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!

Letzte Aktualisierung: 23.05.2018
Zurück zum Seiteninhalt