Turnier der Vereine 2017 - TC Tussenhausen-Mattsies

   
Abmelden
Direkt zum Seiteninhalt
 


TC Aktuell

16. Albert Richter Vereinsturnier 2017

- abgesagt -

16.07.2017

Nach der letztjährigen, teilnehmerbedingten Absage musste leider auch in diesem Jahr die 16. Auflage unseres Albert Richter Vereinsturniers erneut "mangels Masse" abgesagt werden! Vergeblich hoffte Sportwart Peter Sobotta, dieses Turnier von und für die Vereine endlich wieder durchführen zu können. Die wichtigste Neuerung wäre gewesen, dass im Gegensatz zu bisher ausschließlich nur noch der Tennis gespielt worden wäre. Die zusätzlichen (spaßigen) Wettbewerbe wären dabei komplett entfallen, sodass man sich voll und ganz auf das Tennisspiel hätte konzentrieren können.


In der Vergangenheit wurde von etlichen Teilnehmern schon mehrfach der Wunsch geäußert, nur noch Tennis spielen zu wollen, sodass man sich schließlich zu diesem Schritt entschieden hatte. Es wäre schön gewesen, wenn diese Umstellung wieder zu einem größeren Interesse als in den letzten Jahren geführt hätte, zumal das Turnier nicht mehr den ganzen Tag wie bisher, sondern nur noch von 13 bis ca. 18 Uhr gedauert hätte.


Obwohl die Einladung zu diesem Turnier rechtzeitig an alle Vereine der beiden Ortsteile Tussenhausen und Mattsies raus gingen, hatten sich dazu gerade mal nur ganze zwei "Mannschaften" (also vier Teilnehmer) angemeldet, von zwei weiteren Vereinen hatten wir wenigstens eine Rückmeldung erhalten. Alle weiteren Vereine oder Gruppierungen haben überhaupt nichts von sich hören lassen, was unserer Meinung nach sehr schade ist und wir uns nun überlegen, dieses Turnier nun gänzlich aus dem Turnierkalender zu streichen.


Das letzte Mal wurde das Turnier im Jahr 2013 ausgespielt. Die letzten und daher immer noch aktuellen Titelträger heißen Helmut Brunner und Thomas Fleschhut von den Motorradfreunden Angelberg. Die beiden konnten dieses Turnier in 15 Auflagen sechs Mal für sich entscheiden!


Insgesamt wären fünf Runden zu je ca. 25 Minuten beim Tennis-Doppelwettbewerb ausgespielt worden. Dabei wären nach jeder Runde die Gegner neu ausgelost worden und nach Möglichkeit Gewinner und Verlierer berücksichtigt.

Neben viel Spaß und Unterhaltung tagsüber gab es am Abend dann immer die große und stimmungsvolle Siegerehrung sowie einen gemütlichen und gemeinsamen Tagesausklang im vereinseigenen "kleinen Festzelt"...

Schade, dass es nicht geklappt hat

und DANKE denjenigen

welche sich dazu angemeldet hatten!


Letzte Aktualisierung: 12.12.2017
Zurück zum Seiteninhalt